Austausch: Aktuelle Meldungen

Ehemaliges Juniormitglied mit Kelag-Preis ausgezeichnet

Tamara Štajner, ehemaliges Juniormitglied des GAFP, war im Wettbewerb um den diesjährigen Ingeborg-Bachmann-Preis in Klagenfurt (26. bis 30. Juni 2024), sehr erfolgreich und hat mit ihrer Erzählung „Luft nach unten“ eine der weiteren Auszeichnungen des Wettbewerbs erhalten - den Kelag-Preis. Dieser wird von der Kärntner-Elektrizitäts Aktiengesellschaft gestiftet, die seit 2002 Sponsorpartner für den Ingeborg-Bachmann-Preis ist. Der Ingeborg-Bachmann Preis wird seit 1977 jährlich während der mehrtägigen Tage der deutschsprachigen Literatur verliehen. Mit ihrer abgründigen Erzählung, feinen teils musikalischen Anspielungen, in der prägende Eindrücke des Jugoslawienkrieges transportiert werden, beeindruckte die Doktorandin der Hochschule für Musik Mainz (Bereich Musiktheorie, Betreuung: Dr. phil. habil. Birger Petersen) das Publikum und die Jury, die ihr den mit zehntausend Euro dotierten Kelag-Preis verlieh. Mehr Informationen zum Preis erhalten Sie hier und zu Tamara Štajners Darbietung hier. Wir gratulieren ihr ganz herzlich!

Ehemalige Juniormitglieder erhalten Auszeichnungen

Im Rahmen des diesjährigen DIES ACADEMICUS sind zwei ehemalige Juniormitglieder des GAFP für ihre herausragenden Leistungen und Beiträge zur Wissenschaft geehrt worden:

Frau Dr. Jasmin Reichert-Schlax erhielt für ihre Doktorarbeit mit dem Titel „Studienerfolgstypen in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften: Eine Analyse personenbezogener Bedingungsfaktoren von Studienerfolg über den Verlauf des Bachelorstudiums“ den Preis der Johannes Gutenberg-Universität Mainz - FB 03 Rechts- und Wirtschaftswissenschaften.
Frau Dr. Franziska Reiffen erhielt für ihre Doktorarbeit mit dem Titel „The social life of the mall: Working and dwelling in urban Argentina“ den Preis der Johannes Gutenberg-Universität Mainz - FB 07 Geschichts- und Kulturwissenschaften.

Weitere Informationen zu den Preisträgerinnen und Preisträgern und zu ihren Projekten erhalten sie hier.

Wir gratulieren unseren ehemaligen Juniormitgliedern zu diesem grandiosen Erfolg!

Ehemaliges Juniormitglied mit Lyrikpreis ausgezeichnet

Tamara Štajner, ehemaliges Juniormitglied des GAFP, hat den ersten Platz beim Lyrikpreis Meran 2024 gemacht. Mit einem poetisch-musikalischen Vortrag beeindruckte die Bratschistin und Doktorandin der Hochschule für Musik Mainz (Bereich Musiktheorie, Betreuung: Dr. phil. habil. Birger Petersen) das Publikum und die Jury, die ihr den mit achttausend Euro dotierten Preis verlieh. Aus 256 Einsendungen waren 35 in die engere Wahl gezogen und wiederum neun Finalisten eingeladen worden. Der Lyrikpreis ist ein Literaturpreis, der alle zwei Jahre vergeben wird. Neben dem Preis für den ersten Platz, der von der Südtiroler Landesregierung gestiftet wird, werden der Preis der Stiftung Sparkasse (4.000 Euro) und der Medienpreis der RAI (2.500 Euro) vergeben. Mehr Informationen zum Preis erhalten Sie hier und zu Tamara Štajners Darbietung hier. Wir gratulieren ihr zu diesem grandiosen Erfolg!

 

Neue Mitglieder in das GAFP aufgenommen

Am 22.04.2024 hat die feierliche Aufnahme der neuen Mitglieder stattgefunden. Zum einen wurden in dessen Rahmen die Juniormitglieder des Jahrgangs 2022 sowie Herr Univ.-Prof. Dr. Philipp Harms, Herr Univ.-Prof. Dr. Christian Dormann und Univ.-Prof. Dr. Doris Prechel nach 10 Jahren der Seniormitgliedschaft aus dem GAFP verabschiedet. Wir bedanken uns ganz herzlich für das jahrelange Engagement, wünschen ihnen allen viel Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg und hoffen weiterhin auf Begegnungen sowie Austausch im Rahmen kommender Veranstaltungen. Zum anderen konnten die folgenden zwölf neuen Juniormitglieder Xenia Bolschakow (Psychologie), Julia Brechtel (Pharmazie), Alina Geiger (Management), Inge Heinemann (Deutsch und Latein), Marica Hundertmark (Toxikologie), Carolin Jesussek (Englisch und Deutsch), Janika Kunzmann (Afrikanistik), Deanna Pellerano (Musikwissenschaft und Musikbibliothekswesen), Franziska Rauh (Komparatistik und Jewish Studies), Matthias Schmitz (Chemie), Eduard Visintini (Geschichte) und Isabell Zipperle (Medienmanagement) sowie die drei neuen Seniormitglieder Univ.-Prof. Dr. Birgit Stark (Publizistik), Univ.-Prof. Dr. Immanuel Ott (HfM) sowie Univ.-Prof. Elisabeth Scholl (HfM) aufgenommen werden. Wir begrüßen den neuen Juniormitgliederjahrgang sowie die neuen Seniormitglieder und freuen uns auf einen spannenden Austausch sowie intensive Gespräche im Rahmen der kommenden Veranstaltungen. Musikalische Beiträge von dem Duo Benedikt Fröhlich und Finn O’Donnell-Hönow der Hochschule für Musik Mainz umrahmten die Feierlichkeiten.

>> Zur Bildergalerie der Veranstaltung
>> Flyer zu Neuaufnahmen 2024

 

Nachruf

Wir trauern um unser Seniormitglied Univ.-Prof. Dr. Arne Nagels, der am 09. April 2024 verstorben ist. Als exzellenter Wissenschaftler wurde Herr Nagels am 14.11.2018 in das GAFP aufgenommen. Neben seiner Tätigkeit im Fachbereich Philosophie und Philologie, am Department of English and Lingustics, unterstützte er seitdem die ausgewählten, herausragenden Talente in Wissenschaft und Kunst unseres Programms und stand unseren Juniormitgliedern als Doktorvater sowie Ansprechpartner zur Verfügung. Seine herzliche Persönlichkeit und seine Leidenschaft für die Wissenschaft werden uns in Erinnerung bleiben.

 

Wir begrüßen unsere neue Juniorsprecherin!

Seit dem 1. April 2024 ist Frau Carolin Jesussek, neben Frau Saskia Plura, die neue Juniorsprecherin des Gutenberg Academy Fellows Program.

Sie übernimmt damit die Aufgaben von Frau Veronika Phung, die bislang als Juniorsprecherin für das GAFP tätig war und mit großer Verantwortungs- und Einsatzbereitschaft dieses Amt erfüllt hat. Wir bedanken uns ganz herzlich bei ihr!

 

>> zum Archiv